Titel
Fotoexkursion

WEISSRUSSLAND | Winteransitz und Tierfotografie im Pripyatski-Nationalpark

Sonderausgabe 2022

Mit NATURBLICK der Natur auf der Spur! Entdecken Sie unsere neue kostenloste Sonderausgabe direkt zum Blättern oder zum Runterladen.

Zur Sonderausgabe
Sonderausgabe 2022 Coverbild
Einleitung:

Natur-, Tier- und Ansitzfotografie. Die Natur im Tal des Pripyat ist unberührt. Undurchdringliche Sümpfe und überschwemmte Eichenwälder prägen diese einzigartige Landschaft, die in ihrer Form und Größe einmalig in Europa ist. Der Winter kann am Pripyat hart sein: Zweistellige Minusgrade, Wind und Schnee sind zu der Jahreszeit nicht selten. Die Seeadlerdichte im Nationalpark ist erstaunlich hoch – mehrere hundert Seeadler verbringen den Winter in dieser Gegend. Auch die Wolfsdichte ist groß: Obwohl der Wolf in Weißrussland bejagt wird, ist die Population gewaltig.

Fotoexkursion anfragen
Details:

Preis:
Preis p/P. im DZ 1.900,– € Einzelzimmer-Zuschlag 100,– €
Reiseziel:
Lyaskovichi, Weißrussland
Teilnehmerzahl:
4 bis maximal 7 Personen
Reisedatum:
20.02. – 27.02.2022
Anreise:
Eigene Anreise bis Flughafen in Minsk.
Zusatzinfos:

  • Einreise nach Weißrussland jetzt ohne Visum!
  • Seit 2018 brauchen EU-Bürger und Schweizer kein Visum für die Einreise nach Weißrussland. Diese Regelung gilt nur für die Einreise über den Flughafen Minsk!
Leistungen:

  • Transfer (ca. 250 km) vom/zum Flughafen in Minsk
  • 7 Übernachtungen im Hotel
  • reichhaltiges Frühstück, Mittag- und Abendessen
  • Alle Transfers vor Ort (im Pripyatski-Nationalpark)
  • Sondergenehmigung (Fotogenehmigung) für Pripyatski-Nationalpark
  • uneingeschränkte Benutzung der Ansitzplätze
  • ortskundige und fotografische Betreuung durch Peter Scherbuk
  • kostenlose Leihausrüstung: Stative von Gitzo, Manfrotto, Sachtler und Berlebach; Fluidköpfe von Gitzo, Manfrotto und Sachtler; Kugelköpfe von Novoflex; sämtliche Tarnuntensilien (wie z. B. Tarnnetze); gemütliche Ansitzstühle
  • intensive Vor-Ort-Betreuung durch Mitarbeiter der Nationalparkverwaltung
  • Dolmetscherin für die gesamte Dauer der Fotoexkursion
  • ollte die erforderliche Teilnehmerzahl von 4 Personen nicht erreicht werden, können wir diese Exkursion leider nicht durchführen.
  • Änderungen vorbehalten
Nicht enthalten:

  • Flug nach Minsk/Weißrussland
  • nicht genannte Mahlzeiten und Getränke, Trinkgelder, Persönliches, Reiserücktritts- und Reiseunfall-Versicherung
Fotos:

Beschreibung:

WEISSRUSSLAND | Winteransitz und Tierfotografie im Pripyatski-Nationalpark

Natur-, Tier- und Ansitzfotografie

Die Natur im Tal des Pripyat ist unberührt. Undurchdringliche Sümpfe und überschwemmte Eichenwälder prägen diese einzigartige Landschaft, die in ihrer Form und Größe einmalig in Europa ist. 

Der Winter kann am Pripyat hart sein: Zweistellige Minusgrade, Wind und Schnee sind zu der Jahreszeit nicht selten. Die Seeadlerdichte im Nationalpark ist erstaunlich hoch – mehrere hundert Seeadler verbringen den Winter in dieser Gegend. Auch die Wolfsdichte ist groß: Obwohl der Wolf in Weißrussland bejagt wird, ist die Population gewaltig.

Wir haben im Pripyatski-Nationalpark mehrere gemütliche feste Holz-Ansitzhütten an exzellenten Plätzen stehen. Bei allen handelt es sich um ganzjährig „aktive“ Plätze, die sonst für die Wolfsjagd genutzt werden. Ja, in Weißrussland wird im Nationalpark gejagt, es werden dort jährlich regelmäßig über 200 Wölfe geschossen! Doch die Population ist sehr stabil, und die weißrussischen Wölfe haben sich der Situation angepasst – sie sorgen für genügend Nachwuchs. Während unseres Aufenthalts wird natürlich nicht gejagt. Unsere Ansitzplätze werden regelmäßig von Wölfen aufgesucht, erst recht in der kalten Jahreszeit. Zwar gibt es auch hier keine Garantie, dass die Tiere genau zu dem Zeitpunkt kommen, wenn der Fotograf in der Ansitzhütte Platz genommen hat. Doch eins ist sicher: Die Chance in Weißrussland ist sehr hoch, dass die Tiere kommen – lassen Sie sich darauf ein und versuchen Sie es selbst! Neben den Wölfen sind natürlich auch die Seeadler willkommene Gäste an unseren Ansitzplätzen.

Wir holen Sie in Minsk am Flughafen ab und bringen Sie in den Pripyatski-Nationalpark. Dort wohnen Sie in einem hübschen Hotel mit Vollpension. Zu den Ansitzen werden Sie morgens vor Sonnenaufgang nach einem opulenten Frühstück aufbrechen. Die Ansitze dauern den ganzen Tag. Am späten Nachmittag werden Sie abgeholt und ins Hotel gebracht. Abends folgt noch ein Abendessen, danach schauen wir uns in geselliger Runde die fotografischen Ergebnisse des Tages an.

Der genaue Exkursionsablauf wird vor Ort nach Absprache mit allen Teilnehmern gemeinsam festgelegt. Unsere Fotoexkursion hat einen exklusiven Charakter, denn wir gehören zu den offiziellen Gästen des Nationalparks und genießen diesen Status tagtäglich. Nach Ablauf der Fotoexkursion bringen wir Sie pünktlich zu Ihrem Flug wieder nach Minsk.

Wenn Sie an einer Teilnahme an dieser ganz speziellen Fotoexkursion interessiert sind, dann zögern Sie nicht zu lange, und kontaktieren Sie uns alsbald, um sich einen der wenigen Plätze zu sichern.

Anfragen: